Teilen Sie diesen Inhalt:

Eine Gesamtlösung für den Automobilsektor

Kürzlich erst hat Daikin Technologie für ein sehr interessantes Projekt in Belgien geliefert. In Aalst schaffen drei Lüftungsgeräte einen Luftstrom von über 28.500 m³/h für eine brandneue Werkstatt eines großen multinationalen Unternehmens im Automobilsektor.

Das Gebäude und die Herausforderungen

Das neu gebaute Gebäude umfasst einen Ausstellungsraum, Büros mit einer Fläche von 2700 m², eine Werkstattebene sowie ein Parkhaus. Das Neubauprojekt liegt in der Nähe der Autobahn an einem strategisch günstigen Punkt.

Kundenanforderung – und definitiv die größte Herausforderung bei diesem Projekt – war, dass verschiedenste Arten von Räumen innerhalb des Gebäudes klimatisiert werden sollten. Neben normalen Büros und einer Werkstatt verfügt z. B. der große Ausstellungsraum über viele Fenster und Glaswände. Daher war es hier notwendig, ein sehr reaktives System zu planen, das in der Lage ist, den Kühlbedarf sehr schnell zu decken. Zudem war dem Kunden der Umweltaspekt sehr wichtig.

Dank des hohen Wirkungsgrads der geplanten und eingebauten technischen Lösung konnte Daikin die für den Auftraggeber wichtigen Anforderungen voll erfüllen.

Zu Guter Letzt gab es den Wunsch der Endbenutzer, das gesamte HLK-System über eine einzige Steuerungslösung – den Daikin Intelligent Touch Manager (ITM) – einfach bedienen und steuern zu können. Auch diesen Aspekt konnte Daikin mit einer zukunftssicheren Gesamtlösung erfüllen.

Warum Daikin ausgewählt wurde

Daikin war in der Lage dem Kunden eine Komplettlösung bei der technischen Umsetzung, der Installation und darüber hinaus auch nach der Installation mit einem zuverlässigen Betrieb und Service zu bieten. Technisch gesehen sind die Daikin-Lüftungsgeräte in der Lage in allen Räumen des Gebäudes dank des hohen, garantierten Filtrationsstandards, eine hervorragende Raumluftqualität zu schaffen.